Tagesgeld






Festgeld und Sparbuch
Die Mehrheit der Anleger in Deutschland bevorzugt nach wie vor ein Festgeldkonto oder ein Sparbuch zur Geldanlage. Wie zuletzt bekannt wurde, ist der Stand der Aktionäre in Deutschland auf den Stand von vor 15 Jahren gesunken, so dass nach dem Platzen der DotCom-Blase im Jahr 2000, den Terror-Anschlägen in den USA 2001 und der Subprime-Krise 2007 die Anleger als gebrannte Kinder der Börse den Rücken kehren. Aber nicht nur deshalb sind Festgeld, Tagesgeld und Sparbuch nach wie vor beliebt - auch die Demographie der Gesellschaft trägt hier einiges dazu bei.

Tagesgeld meist nur online
Viele Bundesbürger sind nach wie vor nicht online - die letzte Auswertung der zeigt, dass zwar ca 62% der Bundesbürger ab 14 Jahren online sind, doch ist ein großer Teil der Bevölkerung in der Altersgruppe ab ca 55 Jahren eben nicht online. Genau dieser Teil der Bevölkerung hortet nicht unerhebliche Vermögenswerte auf Sparbüchern und Festgeldkonten, da die besseren Alternativen, wie etwa ein Tagesgeldkonto, eben bei den meisten Anbietern nicht offline zu führen sind. Die guten Angebote beim Tagesgeld stammen meistens von den Direktbanken und setzen daher einen Online-Zugang vorraus, den die älteren Semester nunmal nicht zur Verfügung haben.

Tagesgeld mit der besseren Rendite
Das Tagesgeld bietet in der Regel eine bessere Verzinsung als das Festgeld. Dies liegt darin begründet, dass die Zinsen bei den Tagesgeldkonten künstlich sehr hoch angesetzt werden um neue Kunden zu gewinnen. Im Nachhinein wird dann versucht durch Cross-Selling diesen neuen Kunden andere Produkte, in der Regel Kredite oder Kreditkarten, ebenfalls zu verkaufen, so dass die Bank unter dem Strich dennoch einen positiven Business Case mit vielen Neukunden fahren kann. Manche Angebote setzen aber direkt vorraus, dass der Kunde bei der Eröffnung des Tagesgeldkontos direkt weitere Produkte bei dieser Direktbank abschließt - bevor man ein solches Angebot in Anspruch nimmt, sollte man sich direkt fragen, ob der gebotene Mehrwert (in Form von Zinsen) den Merhaufwand wirklich wert ist. In den meisten Fällen fährt man mit einem normalen Tagesgeldkonto besser - hier lohnt es sich einen Tagsgeld Vergleich zu nutzen um bei der Vielfalt der Angebote das beste Tagesgeldkonto nicht zu verpassen.